top of page
Search
  • gf5502

Sehr gute Leistungen und tolle Erfolge für die aktuellen und ehemaligen Skimittelschüler*innen bei den österreichischen Meisterschaften!

Updated: Mar 17


Von 13. - 15.03. war Kitzbühel Austragungsort der alpinen österreichischen Schülermeisterschaften. Erfreulicherweise konnten sich sehr viele Skimittelschüler*innen, die sich bei den vorangegangenen Saisonrennen für die Teilnahme qualifiziert hatten, von ihrer besten Seite präsentieren. Ein besonderes Highlight war der Super-G am Mittwoch auf einem Teilbereich der berühmten Streif. Von der Ausfahrt Steilhang ging es beispielsweise über legendäre Streckenabschnitte wie das Gschöss, die alte Schneise und den Lärchenschuss bis zum Ziel am Oberhausberg. Ein fantastisches Erlebnis für alle Teilnehmer*innen, bereits in jungen Jahren diese Erfahrung machen zu dürfen. Vielen gelang es dann auch gleich am Eröffnungstag, sich gut in Szene zu setzen und Topplatzierungen zu erreichen. Bedauerlicherweise verletzte sich Hannah Fedrizzi bei einem Sturz im obersten Streckenabschnitt schwer am Knie. Die ganze Ski-MS-Familie wünscht dir, liebe Hannah, gute Besserung und rasche Genesung!

Ergebnisse der Skimittelschüler*innen im Super-G (13.03.2024):


Schüler 14 weiblich:

🥈Lea Tasser

4. Chiara Sporer

10. Emilia Kirchmair

12. Lorena Plankensteiner

14. Lena Erharter

16. Anna Steixner


Schüler 14 männlich:

5. Ruiz Herzog

12. Maximilian Huber

15. Florian Troppmair


Schüler 15 weiblich:

9. Ella Dickson-Turner


Schüler 15 männlich:

7. Michael Steurer


Sehr gefreut haben wir uns auch mit unseren ehemaligen Schüler*innen, die Medaillen geholt haben:


Lea Ullmann (2. Rang Schüler 16 weiblich), Severin Wieser (2. Rang Schüler 15 männlich) und David Knoflach (3. Rang Schüler 16 männlich).


Am zweiten Tag folgte der Riesenslalom auf der Ochsalm. Bei ausgezeichneten Bedingungen erkämpften sich wieder viele unserer Mädls und Burschen bei den Wettkämpfen auf sehr hohem sportlichen Niveau sehr gute Platzierungen.

Ergebnisse der Ski-Mittelschüler*innen im RSL (14.03.2024):


Schüler 14 weiblich:


🥈Lea Tasser

5. Emilia Kirchmair

9. Lorena Plankensteiner

16. Anna Steixner


Schüler 14 männlich:

🥈Ruiz Herzog

4. Florian Troppmair


Schüler 15 männlich:

9. Michael Steurer


Großartige Leistungen zeigten an diesem Tag auch unsere Absolvent*innen Theresa Pfurtscheller (Rang 2 Schüler 16 weibl.) und David Knoflach (Rang 2 Schüler 16 männlich).


Auch beim abschließenden Slalombewerb auf der Ochsalm konnten unsere Mädls und Burschen wieder ihr Potenzial zeigen und viele ausgezeichnete Ergebnisse einfahren. Das Ausrufezeichen setzte aus unserer Sicht an diesem Tag Lea Tasser aus der 4. Klasse! Die S14-Läuferin sicherte sich mit zwei überragenden Laufbestzeiten nicht nur den Sieg in der der Klasse Schüler 14 weiblich, sondern setzte sich auch gegen die S16-Läuferinnen durch und sicherte sich den österreichischen Meistertitel!


Ergebnisse der Skimittelschüler*innen im Slalom (15.03.2024)


Schüler 14 weiblich:

🥇Lea Tasser

8. Emilia Kirchmair

9. Anna Steixner

13. Chiara Sporer

20. Lena Erharter


Schüler 15 weiblich:

5. Ella Dickson-Turner


Schüler 14 männlich:

🥉Ruiz Herzog

9. Maximilian Huber


Schüler 15 männlich:

5. Michael Steurer


Gratulation an unsere starken ehemaligen Schüler Severin Wieser (1. Rang Schüler 15 männlich) und David Knoflach (2. Rang Schüler 16 männlich)!


In der Kombinationswertung, für die die Rennpunkte in allen drei Disziplinen addiert wurden, erreichten unsere Schüler*innen die folgenden erfreulichen Resultate:


Schüler 14 weiblich:

🥇Lea Tasser

4. Emilia Kirchmair

8. Anna Steixner


Schüler 14 männlich:

🥈Ruiz Herzog

12. Maximilian Huber


Schüler 15 männlich:

4. Michael Steurer


Abschließend gratulieren wir allen unseren teilnehmenden Mädls und Burschen zu den gezeigten Leistungen und hoffen, dass die tollen Eindrücke noch lange in Erinnerung bleiben! Besonders bedanken möchten wir uns beim Team des Kitzbüheler Skiclubs, das endrucksvoll bewies, dass ihm neben der Austragung der Weltcuprennen auch die Organisation und Durchführung von Nachwuchsrennen wichtig ist. An allen drei Renntagen wurden bei schwierigen äußeren Bedingungen durch enormen Einsatz bestmögliche und faire Bedingungen für die Teilnehmer*innen geschaffen. Vielen Dank dafür!



206 views0 comments

コメント


bottom of page